Italien anders leben. Das ist das Versprechen der nördlichsten Provinz des Landes: Südtirol (Alto Adige). Die ehemals österreichische Region wurde am Ende des Ersten Weltkriegs durch den Vertrag von Saint-Germain-en-Laye von 1919 an Italien angegliedert. Heute gilt Südtirol als ein Modell des interethnischen Zusammenlebens, in dem sich drei Kulturen und drei Sprachen – Deutsch, Italienisch und Ladinisch – vermischen. Es wirkt wie eine geschickte Mischung, eine Symbiose zwischen alpinem Charme und mediterraner Lebensart. Eine Ehe, die sich in der Landschaft zwischen schneebedeckten Gipfeln und sanften Hängen der Weinberge, der Gastronomie mit ihren authentischen und raffinierten Geschmacksrichtungen und dem reichen kulturellen Erbe widerspiegelt.

Die Dolomiten, UNESCO-Erbe

Dolimiten in Südtirol

Imposante Gipfel, als wären sie dem Mittelpunkt der Erde entsprungen, strahlende Spitzen und Gipfel, die vom sanften Morgenlicht beleuchtet werden… die Dolomiten, die zum UNESCO-Weltnaturerbe gehören, lassen den Reisenden nicht gleichgültig.

Auf dem Gipfel offenbaren sie in einem grandiosen Schauspiel alle Geheimnisse Südtirols: die Wege, die sich durch Weinberge und Apfelplantagen, Burgen und Schlösser, Seen und alte Bewässerungskanäle schlängeln.

Bei Sonnenuntergang bekommt das Spektakel eine neue Dimension, wenn sich die senkrechten Klippen rosa und orange färben.

Le Corbusier bezeichnete die Dolomiten als „das schönste architektonische Werk der Welt“. Die Dolomiten, die früher wegen ihrer hellen Farbe „blasse Berge“ genannt wurden, erstrecken sich über eine Fläche von mehr als 140.000 Hektar in den Ostalpen im Nordosten Italiens, einschließlich der Provinzen Bozen (Südtirol) und Trient sowie der Region Venetien.

Ihr Name ist eine Hommage an den französischen Geologen Déodat Gratet de Dolomieu, der sie im 18. Jahrhundert als erster Wissenschaftler untersucht hat.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in den Dolomiten

Aktivurlaub im Sommer…

Die Region ist ideal für Sportbegeisterte. Zwischen Adrenalin und Entspannung ist für jeden etwas dabei. Im Sommer ist die Auswahl groß und wird niemanden enttäuschen: Golf, Klettern, Wandern, Radfahren und Mountainbiken, Reiten … ohne das Schwimmen in den Seen und zahlreichen Pools zu vergessen!

Die Abenteuerlustigen können ihren Adrenalinspiegel beim Kitesurfen und Gleitschirmfliegen testen oder einen der 50 Klettersteige besteigen, die die Region zu bieten hat, um die schönsten Gipfel zu erklimmen.

Gaumenfreuden: Genießer, willkommen in Südtirol!

Die Mischung der Kulturen wird auf der Platte kombiniert.

Hier werden Antipasti und hausgemachte Nudeln neben Knödeln und Apfelstrudel serviert, zur Freude der Feinschmecker.

Die Südtiroler Küche ist eine geschickte Kombination aus mediterranen Aromen und ländlicher Authentizität. Fast alle Produkte stammen aus biologischem und verantwortungsvollem Anbau. Die Restaurantbesitzer kaufen direkt bei kleinen Erzeugern und bevorzugen Produkte aus kurzen Vertriebswegen.

In Südtirol ist „Vom Bauernhof auf den Tisch“ nicht nur ein Slogan!

Die Region rühmt sich mit 23 Michelin-Sternen (darunter das höchste Sternerestaurant Italiens) sowie vielen Gault-Millau-Toques, und das für ein Gebiet mit nur einer halben Million Einwohner!

Seit einigen Jahrzehnten gehören die Südtiroler Weine zu den meistgeschätzten in Italien und ziehen internationale Sommeliers an.

Die Provinz ist die älteste Weinbauregion im deutschsprachigen Raum mit der ältesten Weinstraße Italiens. Auf den 5.300 Hektar Weinbergen werden 20 verschiedene Rebsorten angebaut, darunter autochthone Sorten wie Lagrein und Schiava für die Rotweine und Gewürztraminer für die Weißweine.

Ein aktiver Winterurlaub…

Im Winter verführt Südtirol mit seinen perfekt beschneiten Pisten und der Qualität seiner Anlagen die Ski- und Snowboardfans.

Die Region hat etwa dreißig Skigebiete, von denen die meisten zum Dolomiti Superski Gebiet gehören, das sich über mehrere italienische Provinzen erstreckt. Im Herzen der Dolomiten gelegen, bietet es über einen einzigen Skipass Zugang zu mehr als 1200 km Pisten.

Das Winterangebot umfasst aber auch andere Aktivitäten für die ganze Familie wie Schneeschuhwandern, Langlaufen, Rodeln und Schlittschuhlaufen. Romantiker werden einer Fahrt mit der Pferdekutsche nicht widerstehen können, während Entdecker sich im Eisklettern versuchen können.

Kulturelle Eskapaden: zwischen Schlössern und Museen

Da die Dolomitenstraße seit prähistorischen Zeiten die einzige Verbindung zwischen Nord- und Südeuropa war, ist es nicht verwunderlich, dass es in Südtirol 800 Schlösser und Burgen gibt.

Römische Legionen, barbarische Kohorten, napoleonische und österreichische Truppen haben hier die Spuren ihrer Schlachten hinterlassen.

Noch heute stehen Wälle, Wachtürme und Verliese auf den Gipfeln oder verstecken sich in den Tälern. Viele dieser Überreste sind öffentlich und zugänglich, weil sie in Museen umgewandelt wurden, andere wurden zu Hotels oder Restaurants.

Die Region überrascht aber auch mit einer konsequent modernen Architektur und zukunftsweisenden Museen wie dem Museion, dem Bozner Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, dessen Sammlung rund 4.500 Werke umfasst.

Oder das Messner Mountain Museum, das den Heldentaten von Reinhold Messner gewidmet ist und von der berühmten anglo-irakischen Architektin Zaha Hadid entworfen wurde.

Zen-Urlaub…

Liebhaber des Slow-Life werden begeistert sein, ein kleines Paradies der Entspannung und des Wohlbefindens zu entdecken. Eingebettet in die Berge und Täler Südtirols finden Sie energetische Orte, Wellnesszentren mit Blick auf die Dolomiten und natürlich die Therme Meran mit ihrer einzigartigen Architektur.

Ein Heubad von der Seiser Alm/Seiseralm (Europas größte Alm), Apfelpeeling, Massage mit Latschenkieferöl… das Stichwort heißt Authentizität. Südtirol ist ein kleines Paradies für Erholungssuchende, denn die Region ist voll von mythischen Orten, Freiräumen voller Gelassenheit und Landschaften, in denen der Himmel die Erde berührt.

Für jeden das Richtige: eine große Auswahl an Unterkünften

Südtirol bietet eine große Vielfalt an Unterkünften: von der Hütte bis zum Sternehaus, vom Relais & Châteaux bis zum Familienhotel.

Traditionelles oder modernes Design, Chalets mitten in den Bergen, zeitgenössische Hotels oder rustikale Hütten, Entspannung ist garantiert.

Ob 4-Sterne-Hotel oder Frühstückspension, ob Sternerestaurant oder Gasthof, der Reisende findet das für ihn passende Dach und die herzliche Gastfreundschaft der Südtiroler.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Tirol